TRAUM IM ADVENT

Ich weine

und träume die Zeit,

in der Männer sich erinnern, wozu sie geboren wurden,

zu ihrer wahren Macht finden,

sich ausrichten

und

im Einklang

– aus der Offenheit und Verletzlichkeit des Herzens –

eine Welt erschaffen, die ihrer würdig ist.

Das Video hat mich gerade sehr bewegt, auch weil am Ende das Weibliche, die Kinder und, mit den Tauben, die ganze Schöpfung ins Bild kommt.
https://www.facebook.com/RugbyRampage/videos/948277711930752/?pnref=story

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.